AAA Vermögensanlagen | Fallbeispiele | Capfinanzierung
Capfinanzierung

Bei dieser Darlehensart ist ein variabler Zinssatz vereinbart, der eine bestimmte Zinsobergrenze nicht überschreitet und eine bestimmte Zinsuntergrenze nicht unterschreitet (Cap, englisch für Kappe oder Mütze).

Die Bank lässt sich diese vereinbarte Zinssicherheit mit einer Zinscap-Prämie, ca. 0,6 % p. a. Zinsaufschlag, bezahlen.

 

Häufige Fehlerquellen:

  • Prämienaufschlag ist dem Risiko nicht angemessen
  • Keine bzw. verspätet durchgeführte Senkung des Zinssatzes bei fallendem Marktzins
  • Cap-Prämie wird bei Sondertilgung(en) nicht anteilig zurückerstattet

 

 
sitemap