AAA Vermögensanlagen | Fallbeispiele | Disagio
Disagio

Die häufigsten Fehler bei Bankenabrechnungen

Bei Disagio

  • Wurde das Disagio in den effektiven Jahreszins richtig mit einbezogen?
  • Wurde bei Kreditablösung das nicht verbrauchte Disagio erstattet?

 

Beispiel:
Falsch berechnete Vorfälligkeitsentschädigung bei Disagio

Immobiliendarlehen, Darlehensbetrag 100.000 €, eff. Zinssatz 6,0% p.a. fest, Laufzeit 5 Jahre 10,0% Disagio, dadurch Zinsatz nominal 3,63 % kein Sondertilgungsrecht, monatliche Abrechnung, Tilgungs-Aussetzungsdarlehen

Der Bankkunde verkauft das Haus nach 2 Jahren und möchte das Darlehen tilgen.

korrekt: Darlehens-Zins 3,63% p.a. nom., Wiederanlage-Zins 3,0 % p.a.
daraus folgt eine Zins-Verschlechterung von 0,63 % p.a.

Bank: Darlehens-Zins 6% p.a., Wiederanlage-Zins 3,0 % p.a
daraus folgt eine Zins-Verschlechterung von 3,0 % p.a.

 

 
sitemap